Conference „Cities and Societies in Transition? The 1970s in Germany and Italy”, GHI Rome

Conference at GHI Rome,  21./22. Mai 2015
Conveners: GHI Rome, GSU, Associazione Italiana di Storia Urbana

Die vom Deutschen Historischen Institut in Rom gemeinsam mit der Associazione Italiana di Storia Urbana und der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung organisierte Tagung führt erstmalig italienische und deutsche Stadt- und Zeithistoriker zusammen. Es sollen Probleme der Bewertung der siebziger Jahre als „Strukturbruch“ in vergleichender und beziehungsgeschichtlicher Perspektive diskutiert werden. Inwieweit können urbanistische Debatten der Zeit und die heftigen, gewalterfüllten Kämpfe in den Städten als Auseinandersetzungen über das Selbstverständnis der Gesamtgesellschaft und über Möglichkeiten und Grenzen einer Demokratisierung gewertet werden? Kann ein Vergleich zwischen Italien und Westdeutschland herrschende Paradigmen der europäischen Stadtgeschichte in Frage stellen?

Das Programm als PDF-Download: 20150521-22_Cities_programma

Advertisements